Freitag, 5. März 2010

Gepflegt ausgeblendet - Zizek über den Film Avatar

Zizek in einer Gruppe von Avataren (2v.l.)

Wird wahrscheinlich dauern, bevor Zizek´s Kritik an dem Film Avatar in deutschwurstiger Sprache erscheint. Also behilft man sich derweil mit der englischen Version. Ich selbst hab den Film gar nicht gesehen. Nicht weil ich mir dafür zu fein bin oder soetwas. Eher less money - less time. Dann gabs ja diesen Post bei Nerdcore, der mich eher in meinen schlimmsten Befürchtungen über die offensichtlichen Rezeptionsansätze des Film bestätigt. Naja jedenfalls werde ich mir den Film dann mal zu Gemüte führen, wenn er auf DVD rauskommt und bis dahin bin ich auch durch den ganzen Artikel durch. Die Oscars sind dann vergeben aber sollte man sich davon abhängig machen?

Kommentare:

sittertal hat gesagt…

Besten Dank für den Link zum New Statesman. Vor allem die Diskussionsbeiträge dort sind sehr aufschlussreich.
Im Lettre international Nr. 88 (in diesem Frühling erschienen) ist (fast)derselbe Artikel in deutsch greifbar. Dazwischen sind aber Teile von "Living in the End Times" eingeschoben. Das Buch ist aber noch nicht in deutsch erschienen.

Gruss
Paul

aristid kuwalda hat gesagt…

Hallo Paul,

vielen Dank für Deine Tips. Ich bin gerade ein bisschen raus aus dem Thema, versuche solche Sachen aber immer wieder hier einzubringen. Wirklich interessant, wie sich die Texte von Zizek streuen. Neulich Sind ganze Passagen von ihm in einem Pollesch Stück eingearbeitet worden.
Über das Stück wollte ich vlt noch mal schreiben. Tue ich vlt noch ;-)
LG
hg